Neue Schuhe oder Schuhe wie neu

gabihelmchen_Schuhe-wie-neu     Veröffentlicht am 07.03.2016

Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft. Das ist bekannt. Wenn etwas kaputt geht, wird es entsorgt und etwas Neues wird angeschafft. Manche Dinge lassen sich tatsächlich nicht mehr reparieren. Sie werden so produziert, dass sie nach einer gewissen Zeit den Geist aufgeben. Und oft ist eine Reparatur teurer als eine Neuanschaffung. Wenn Schuhe kaputt gehen, lässt mensch sie dann reparieren und erhält Schuhe wie neu oder werden sie entsorgt und neue gekauft? 

Ich bin für’s Reparieren. Und meine Füße auch, denn sie sind inzwischen so anspruchsvoll oder auch zickig, dass ihnen die meisten Schuhe nicht gefallen. Soll heißen, die Füße schmerzen und es gibt Blasen. Nicht nur eine sondern an jedem Fuß mindestens drei. Und sie mögen auch nur Schuhe aus Leder. Keine aus Stoff und keine aus Plastik. Damit fallen Turnschuhe, die heute Sneakers genannt werden, weg. Aber das macht nichts, denn ich trage Turnschuhe tatsächlich nur beim Sport. Mir gefällt dieses nun schon seit gefühlten Jahrzehnten andauernde Turnschuhtragen überhaupt nicht. Muss es ja auch nicht. Wie gut!

Aber ich wollte vom Reparieren reden bzw. schreiben. Wenn meine Füße einen Schuh akzeptieren und ich tatsächlich darin laufen kann, dann ist es eine mittelschwere Katastrophe, wenn diese Schuhe kaputt gehen. Das heißt: es war eine Katastrophe, denn jetzt habe ich einen Schuhmacher gefunden, der meine Schuhe repariert. Nacheinander habe ich drei von meinen vier Lieblingsschuhen von ihm wieder benutzbar machen lassen. Jetzt habe ich für 100 € drei Paar Schuhe wie neu! Ich freue mich und meine Füße auch!

gabihelmchen_Schuhe-wie-neu02

gabihelmchen_walking
Für alle, die das Video nicht abspielen können, gibt es hier ein Standbild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.