Wer mitläuft ist Mitläufer!

gabihelmchen_mitläufer01     Veröffentlicht am 19.12.2014

Viele kluge Köpfe haben sich zu PEGIDA geäußert. Hier gibt es eine kleine Auswahl von Blogbeiträgen, Zeitungsartikeln und Tweets. Auf den Punkt gebracht: Wer mit Nazis (u. a.) mitläuft, ist Mitläufer von Nazis (u. a.). Dem ist nichts hinzuzufügen.

Das Rechtspopulisten-Bullshit-Bingo
Beitrag von Der Namenlose auf extra3-Blog vom 07.04.2014

Deutschland, Du bist mir fremd geworden.
Blogbeitrag von Erik Flügge vom 01.12.2014

Die Anstalt: Die PEGIDA in Dresden 09.12.2014 – die Bananenrepublik
Claus von Wagner in Die Anstalt auf YouTube vom 09.12.2014

Unaufgeklärt und unaufklärbar
Die Demonstrationen der „Patriotischen Europäer“ sind noch viel mehr als eine islamfeindliche Bewegung
Artikel von Michael Bartsch im Freitag vom12.12.2014

Wutbürger der Aufklärung
Pegida demonstrieren in Dresden. Gewisse Politiker beginnen zu beschwichtigen. Zeit für Eindeutigkeiten! Eine Polemik.
Blogbeitrag von Frank Stauss auf CARTA vom 14.12.2014

Wahrscheinlich haben die #Pegida Anhänger deswegen so ein Problem mit Statistiken, weil das alles Arabische Zahlen sind.
Tweet von Emmanuelle‏@deuxcvsix vom 15.12.2014

Eine Absolution des Mitläufertums ist unangebracht
Artikel von Nico Fried in der Süddeutschen vom 15.12.2014

‚Besorgte Bürger aus der Mitte der Gesellschaft‘ haben übrigens 1933 meine Großmutter daran gehindert, ihre jüdische Schneiderin zu besuchen
Tweet von Wolfgang Unglaub‏@littlewisehen vom 15.12.2014

Geht es dem Deutschen an Rente, Löhne etc, bleibe er Zuhause. Geht es gegen Ausländer kann er plötzlich demonstrieren gehen. #facepalm
Tweet von Philipp Peters@PhilippPetersNB vom 16.12.2014

Ganz groß, Deutschland: Wir haben es mal wieder in die @nytimes geschafft mit diesen Demos gegen Fremde.
Tweet von Lukas Heinser@einheinser vom 16.12.2014

Mit dem christlichen Abendland hat #pegida nichts zu tun. Kein Christ kann dieser Gruppe folgen. Und kein Patriot ihrer Meinung sein
Tweet von crocksberlin‏@crocksberlin vom 16.12.2014

Pegida passt nach Sachsen
Strammer Konservatismus plus extrem rechtes Gedankengut: Die Pegida-Mischung ist auch typisch für die politische Tradition Sachsens. Fremdes und Neues sind hier suspekt.
Artikel von Michael Lühmann in der Zeit vom 16.12.2014

Natürlich muss man bei den #Pegida-Fans differenzieren: – Trottel – Arschlöcher – Faschisten
Tweet von bov bjerg@bov vom 16.12.2014

Pegida – Menschenfeindlichkeit muss enttarnt werden
Sandra Schuttenberg auf campact mit Kampagne vom 17.12.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.